AGB für Fotografen

AGB als PDF


Grundsätzliches:
  1. Basis der Zusammenarbeit zwischen uns und jedem einzelnen Fotografen ist der Online-Verkauf von digitalen Fotos, die der Fotograf auf unseren Server lädt und eine Vermittlung von Fotoaufträgen bei verschiedenen Veranstaltungen, wenn vorhanden.

  2. Jeder kann sich jederzeit als Fotograf anmelden und jederzeit wieder abmelden.

  3. Eine Verpflichtung unsererseits zur Vermittlung gegenüber den Fotografen besteht nicht.

  4. Eine Verpflichtung zur Annahme eines Fototermins seitens der Fotografen besteht ebenfalls nicht.

  5. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der von den Veranstaltern gemachten Angaben, weder was den Zeitraum der Veranstaltung angeht, noch was die Adresse der Veranstaltung angeht, oder was die Teilnehmerzahl der Veranstaltung angeht.

  6. Wir geben diese Angaben lediglich weiter, jedoch sind auch wir stets bedacht, richtige Angaben weiterzugeben. Aus diesem Grund muss jeder Fotograf sich selbst im eigenen Interesse, telefonisch noch einmal beim Veranstalter des Events, für das er den Auftrag von uns bekommen hat, anmelden, damit er z.B. nicht umsonst zu einem Event erscheint, was kurzfristig abgesagt wurde.

Vermittlung von Fototerminen:

  1. Bei von uns vermittelten Fototerminen übernehmen wir die gesamte Abwicklung mit dem Veranstalter, die gesamte Werbung und den Verkauf an die Kunden.

  2. Diese Fotoaufträge werden jedem angemeldeten Fotografen angeboten, jedoch hat der Fotograf, mit gleicher oder möglichst grosser örtlicher Nähe (PLZ-Eingabe) den Erstanspruch, diesen Fotojob zu bekommen. Die Abgabe einer Bewerbung auf unserer Webseite für einen Fototermin ist verbindlich.

  3. Wenn mehrere Fotografen mit gleicher PLZ oder im gleichen PLZ-Bereich da sind, bekommt derjenige, der zuerst bestätigt, den Fotojob.

  4. Der Fotograf, der zu einem Fototermin vermittelt wird, muss innerhalb 24 Stunden durch Zurücksenden der Zuschlag-Email an uns bestätigen, dass er den Auftrag annimmt, sonst bekommt ein anderer Fotograf den Auftrag. Dieses dient ebenfalls einer zeitnahen Bestätigung für den Veranstalter.

  5. Der Fotograf, der von uns für den Fototermin vermittelt wird, hat diesen Fototermin auch auszuführen oder, wenn er ihn nicht ausführen kann spätestens 48 Stunden vor Beginn der Veranstaltung uns gegenüber per Email oder telefonisch zu bestätigen, dass er den Fototermin nicht ausführen kann, damit wir einen anderen Fotografen als Ersatz vermitteln können.

  6. Ein Fotograf, der vorsätzlich oder fahrlässig zu einem Fototermin nicht erscheint oder uns später als 48 Stunden vor Beginn der Veranstaltung informiert, dass er den Fototermin nicht durchführen kann, macht sich uns gegenüber, wenn kein Ersatz-Fotograf vermittelt werden kann, schadenersatzpflichtig bezüglich der uns verursachten Kosten für Vermittlung und Werbung für die entsprechende Veranstaltung in Höhe von 30 € und bezüglich der uns vom Veranstalter in Rechnung gestellten Kosten.

Eigene Events:
  1. Jeder Fotograf kann im Login-Bereich sein „eigenes“ Event eintragen, von dem er Fotos anbieten und verkaufen möchte.

  2. Bei seinen eigenen Events übernimmt der Fotograf selbst die Anmeldung beim und die Absprache mit dem Veranstalter, die Werbung bei den Gästen/Teilnehmern, wir übernehmen den Verkauf der Fotos an die Kunden.

  3. Wir behalten uns vor, bei wenig oder gar keinem Verkauf von Fotos eines „eigenen“ Events, dieses frühzeitig von unserem Server zu entfernen.

  4. Bitte informieren Sie sich bei uns daher vor Eintragen eines „eigenen“ Events, welche Schritte für einen erfolgreichen Umsatz einzuhalten sind.


Fotoerstellung:
  1. Jeder Fotograf kann seine Bilder vor Ort nach eigenem Ermessen machen, sollte sich jedoch an die Richtlinien von special-photo.de halten, um möglichst viele Downloads zu erreichen und um möglichst ökonomisch viele verkäufliche Fotos zu erstellen und um uns einen reibungslosen Ablauf im Umgang mit seinen Fotodaten zu ermöglichen.

  2. Aus dem gleichen Grund sollte sich jeder Fotograf. wenn möglich an unsere im Punkt "Tipps und Tricks" beschriebenen Empfehlungen halten, da diese Erfahrungswerte auch einen erfolgreichen Umsatz garantieren.

  3. Die Fotos sind im Anschluss an die Veranstaltung möglichst sofort entsprechend unserer Datenanleitung vorzubereiten und hochzuladen. Andernfalls behalten wir uns vor, die Fotogalerie zu dieser Veranstaltung frühzeitig vom Server zu entfernen.

  4. Jeder Fotograf bestätigt uns gegenüber durch Anerkennen unserer AGB, dass er das uneingeschränkte Copyright aller Fotos, die er auf unseren Server lädt besitzt. Vorsätzliche oder fahrlässige Verstösse gegen das Copyright hat dieser einzig und alleine gegenüber Dritten zu verantworten. Der Fotograf bestätigt uns gegenüber ausdrücklich, dass er keine menschenverachtenden, diffamierenden, das Persönlichkeitsrecht verletzenden Fotos auf unseren Server lädt.

Abrechnung:
  1. Jeder angemeldete Fotograf bekommt im Login-Bereich jederzeit seine aktuellen Downloadstatistiken und Umsätze angezeigt.

  2. Jeder angemeldete Fotograf erhält bei von uns vermittelten Fototerminen 50% und bei seinen eigenen Fototerminen 75% des tatsächlich erzielten Netto-Umsatzes seiner von uns verkauften Fotos. Darauf addiert er noch seinen Mwst-Satz, zu dem er versteuert. Damit ist pauschal jede Honorarforderung an uns oder den Veranstalter abgegolten. Ebenfalls werden von uns keine evtl. anfallenden Spesen für Anfahrt, Telefon, Übernachtung an den Fotografen bezahlt.

  3. Am letzten Tag eines jeden Monats um 24:00 Uhr wird eine Abrechnung der bis dahin tatsächlichen! von uns eingenommenen Umsätze erstellt und die Summe dem Fotografen in den folgenden Tagen überwiesen.

  4. Über diese Summe muss der Fotograf uns anschliessend eine ordentliche Rechnung per Email senden. Die Rechnung sollte als PDF-Datei ausgestellt sein. Auf Anfrage senden wir dem Fotografen auch eine PDF-Vorlage zu.

  5. Absolute Zahlungssicherheit seitens der Kunden gibt es nicht, darum werden die säumigen Umsätze nicht überwiesen, sondern erst wenn der rückständige Kunde endgültig bezahlt hat.

  6. In der Praxis erhält der Fotograf immer seine erzielten Umsätze des Vorvormonats.